Dampflok

Fotos zum gemeinsamen bearbeiten und darüber austauschen
Benutzeravatar
Bea64
Lichtograf/in
Beiträge: 2616
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 20:33
Kamera/s: Lumix FZ50 ; Lumix FZ28; Lumix FZ1000,Canon 650d, Canon 1 E RS
Objektive: Objektive: Canon-Kit, 20mm 2.8, Canon 15-85mm, Canon 100-400mm 4.5-5.6 L IS USM
Telekonverter, Raynox DCR-150, DCR-250,Marumi, div.Filter
Bildbearbeitung: PSE, Lightroom, Nik-Collection
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Dampflok

Ungelesener Beitrag von Bea64 » So 27. Jan 2019, 23:24

Hallo,

mein Dampflokbild in JPG OOC - lediglich stufenweise verkleinert:

Bild

Zu der Aufnahmesituation bezüglich Lichtverhältnissen: um 9 Uhr morgens war es stark bewölkt und daher noch recht dunkel, leichter Nieselregen.

Ich bin absolut unzufrieden mit dem Ergebnis der Aufnahmen :zu dunkel, knackscharf ist anders und mächtig Rauschen. :seufz3

Nun überlege ich, ob ich eine bessere Einstellung hätte machen können? Mit der Belichtungszeit hätte ich wohl bei dem bewegten Motiv nicht noch weiter runtergehen dürfen - das war sowieso schon knapp?

In der Dropbox das RAW:
https://www.dropbox.com/h

und noch eine weitere Aufnahme etwas später.
Grüssle von Bea :winken3

Benutzeravatar
Globalplayer
Lichtograf/in
Beiträge: 255
Registriert: Do 1. Jan 2015, 17:05
Kamera/s: D300s; D800e; Sony RX 100 M3
Objektive: Eine handvoll ausschließlich Nikkore das 3 er Set, dann noch 50 f1,4 G; 60 Macro f 2,8 D; 105 f2,8 G 35 f1,8 G dann noch ein Sigma 150 - 600 f 5 - 6,3
Bildbearbeitung: Adobe Photoshop CC Capture NX D

https://www.fotocommunity.de/user_photos/1533398
Wohnort: Moers
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dampflok

Ungelesener Beitrag von Globalplayer » Di 29. Jan 2019, 15:20

Ich denke mit Photoshop bekommt man das Foto wesendlich heller, die Schärfe kann meiner Meinung nach so bleiben.
Gruß vom Niederrhein
Paul (Globalplayer)

Hompage :www.psko.de

An einem Bild sind immer 2 Leute beteiligt, der Fotograf und der Betrachter.
Kritik ist gewünscht

Benutzeravatar
marshaj-sol
Lichtograf/in
Beiträge: 1631
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 14:03
Kamera/s: M42-Systemkameras, Nikons für Film und digital
Objektive: von Makro bis zum 600 mm Novoflex
Bildbearbeitung: Nikon Capture NX2, Gimp, Lightzone, Darktable, etc.
Wohnort: Lüneburger Heide
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Dampflok

Ungelesener Beitrag von marshaj-sol » Di 29. Jan 2019, 19:39

An der Gesamthelligkeit würde ich nichts ändern, nur direkt die Damfplok könnte nach meinem Gefühl lokal ein kleinwenig aufgehellt werden....
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

Benutzeravatar
Bea64
Lichtograf/in
Beiträge: 2616
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 20:33
Kamera/s: Lumix FZ50 ; Lumix FZ28; Lumix FZ1000,Canon 650d, Canon 1 E RS
Objektive: Objektive: Canon-Kit, 20mm 2.8, Canon 15-85mm, Canon 100-400mm 4.5-5.6 L IS USM
Telekonverter, Raynox DCR-150, DCR-250,Marumi, div.Filter
Bildbearbeitung: PSE, Lightroom, Nik-Collection
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Dampflok

Ungelesener Beitrag von Bea64 » Di 29. Jan 2019, 22:38

Danke für eure Antworten.

Ich denke bearbeitungstechnisch habe ich schon etwas rausholen können ( siehe #68 Rund um den Schienenverkehr).

Mir ging es nun eher um die Exifs, bzw. Einstellungen bei der Aufnahme selbst: hier bin ich mir unsicher, ob ich nicht doch etwas andere Einstellungen hätte nehmen sollen. :gruebel
Grüssle von Bea :winken3

Antworten